Arbeitstreffen

Guido Pott zu Besuch im Vechtaer Rathaus

veröffentlicht: am 08.02.2021     Alle Themen

Bürgermeister Kristian Kater hat sich in einem Arbeitstreffen mit dem Niedersächsischen Landtagsabgeordneten Guido Pott ausgetauscht.

Unter anderem stellte Kater die Planungen für das Zentralklinikum Vechta-Lohne vor, welche die Schwester-Euthymia-Stiftung als Betreiberin der Krankenhäuser in Vechta und Lohne in Kooperation mit den Städten Vechta und Lohne sowie dem Landkreis Vechta vorantreibt.

Die Krankenhaus-Stiftung geht mit einem Standort im Süden Vechtas nahe der Ortsumgehung B 69 in den Wettbewerb um Fördermittel durch das Land Niedersachsen. Das erforderliche Bauleitplanverfahren für den möglichen Standort setzte die Stadt Vechta nun bereits in Gang, um frühzeitig die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau des Klinikums zu schaffen. Wichtigstes Ziel der Planungen für ein Zentralklinikum ist die dauerhafte Versorgung der Menschen in der ländlichen Region auf einem hohen medizinischen und pflegerischen Niveau.

Um hierfür auch die notwendigen Mittel zur Verfügung zu haben, hat die Krankenhaus-Stiftung Anfang Januar einen Antrag auf Bezuschussung der Planungskosten an das Land Niedersachsen gestellt. Eine Antwort aus Hannover steht noch aus.  

Kristian Kater und Guido Pott sprachen auch über die Sportstättenförderung für den Ausbau der Sportanlagen am Bergkeller und andere für Vechta relevante Themen aus der Landespolitik.