Digitalisierung

Infos über aktuelle Fördermöglichkeiten

veröffentlicht: am 04.11.2022     Wirtschaft, Entwicklung

Hier finden Sie einen Überblick zu Fördermöglichkeiten im Bereich „Digitalisierung“ für Vereine bzw. gemeinnützige Organisationen.

digitalbonus.Vereine.Niedersachsen:

Das Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung (MW) bezuschusst mit dem „digitalbonus.Vereine.Niedersachsen“ Investitionen in IKT-Hardware, -Software oder Softwarelizenzen sowie Investitionen in Hard- und Software zur Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit mit einem Kaufpreis von mehr als 5.000 Euro netto (vgl. Euro-Office Info vom 24.09.2020).

Antragsberechtigt sind eingetragene Verein aus den Bereichen Sport, Kultur, Musik, Ökologie und Soziales sowie gemeinnützige Körperschaften.
Anträge können noch bis spätestens 31. Dezember 2022 bei der NBank eingereicht werden. Hier finden Sie weitere Informationen.

 

Aktion Mensch:

Die Aktion Mensch unterstützt mit der Förderaktion „Internet für alle“ noch bis zum 31. Dezember 2022 Investitionskosten und Bildungsangebote, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitale Fortschritt ermöglichen.
Antragsberechtigt sind freie, gemeinnützige Organisationen.
Des Weiteren können über das Programm „Barrierefreiheit für alle“ u. a. Vorhaben im Bereich der digitalen
Barrierefreiheit gefördert werden, bspw. die Gestaltung von Websites. Eine Antragsstellung ist laufend möglich. Hier finden Sie weitere Informationen.

 

Nds. Lotto-Sport-Stiftung:

Über das Förderprogramm „Sport vor Ort“ stellt die Nds. Lotto-Sport-Stiftung bis zu 3.000 Euro Förderung für kleine Projekte bzw. Einzelmaßnahmen zur Verfügung, bspw. für Digitalisierungsvorhaben im Verein. Hier finden Sie weitere Informationen.
Antragsberechtigt sind Sportvereine. Anträge können laufend eingereicht werden.


LandesSportBund Niedersachsen (LSB):

Des Weiteren bietet der LSB für ihm zugehörige Sportvereine ein Beratungsangebot zu Digitalisierungsprozessen sowie eine Plattform "MEIN VEREIN DIGITAL" mit Informationen, Qualifizierungen und Beratungsangeboten zum Themenfeld Digitalisierung im Sport. Hier bzw. hier finden Sie weitere Informationen.


Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE):

Die DSEE unterstützt Vorhaben von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen im Bereich des
ehrenamtlichen Engagements insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Regionen (vgl. Euro-Office
Info vom 28.01.2022). Informationen zum Angebot der DSEE finden Sie hier.
Ab dem 01. November 2022 können wieder kleine Förderbeträge bis zu 2.500 Euro im sog.
„Mikroförderprogramm“ beantragt werden, bspw. für die Programmierung einer neuen Webseite.
Zudem plant die DSEE im kommenden Jahr entsprechend dem Arbeitsprogramm 2023 weitere Maßnahmen im Schwerpunkt „Digitalisierung und Verbreitung sozialer Innovationen in Transformationsprozessen“, darunter:

  • Fortführung des Programms „100XDigital“ zur Förderung gemeinnütziger Organisationen, die Chancen des Digitalen Wandels für ihr Wirken zu nutzen (u. a. intensive Betreuung und Beratung sowie Durchführung vonindividuellen Digitalprojekten).
  • Auflegen eines Programms „TransformD“ zur Förderung neuer Ideen und innovativer Ansätze im bürgerschaftlichen Engagement und Ehrenamt, die sich auf die Herausforderungen in großen Transformationsfeldern wie z. B. Digitalisierung beziehen.

 

Für Kulturvereine könnten folgende Landesförderungen weiterhin interessant sein:

 

Nds. Richtlinie „Digitalisierung von Kultureinrichtungen in der Fläche“:

Förderung der Einführung oder Verbesserung der technischen und digitalen Infrastruktur sowie der
Verbesserung der IT-Sicherheit von kleinen Kultureinrichtungen (vgl. Euro-Office Info vom 21.07.2022).
Die Antragsstellung erfolgt beim jeweils zuständigen Träger der regionalen Kulturförderung (Landschaften /
Landschaftsverbände; www.allvin.de).


Nds. Richtlinie „Investitionsprogramm kleiner Kultureinrichtungen“:

Förderung von investiven Maßnahmen für ein attraktives, zeitgemäßes und zukunftsfähiges Kulturangebot
(vgl. Euro-Office Info vom 12.08.2022 sowie Website des Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
(MWK)).
Die Antragstellung erfolgt auch hier bei den regional zuständigen Landschaften bzw. Landschaftsverbänden.
Diese stellen die Antragsunterlagen und Informationen zu den jeweiligen Antragsstichtagen auf ihren
Websites bereit.