Die Jury, die über eingereichten Entwürfe entschieden hatte (von rechts nach links): Bürgermeister Helmut Gels, Dr. Frank Egon Pantel (Lehrbeauftragter Jade Hochschule), Christine Mucker (Stadt Vechta), Sam Schaffhausen (SPD-Fraktion), Josef Kläne (Ratsvorsitzender), Christel Scharf (Fachbereichsleiterin), Johanna Kollbeck (Stadt Vechta), Claus Dalinghaus (CDU), Kristina Zumholz (Stadt Vechta), Bernhard Schwarting (Fraktionsvorsitzender Grüne / FDP), Rebekka Graw und Dirk Ortland (beide Stadt Vechta). Foto: Bindernagel

Ausstellung

Investorenwettbewerbe Telbrake und Langförden

veröffentlicht: am 04.09.2018     Planen, Bauen

Die Stadtverwaltung Vechta stellt die Siegerentwürfe für die Mehrfamilien- und Reihenhäuser in Telbrake und Langförden öffentlich aus.

Die Stadt Vechta hat vor kurzem Baugrundstücke für Reihen-, und Mehrfamilienhäuser in den Wohngebieten Telbraker Esch und Langförden innerhalb von Investoren- und Architektenwettbewerben vergeben. Die Gewinnerentwürfe werden ab sofort und noch bis zum 21. September (Freitag) im Rathaus der Stadt Vechta (2. OG) öffentlich ausgestellt. Das Rathaus ist montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet.

Zu vergeben waren – aufgeteilt in mehrere Lose - insgesamt zwölf Grundstücke in Telbrake und fünf in Langförden für Mehrfamilien-, bzw. Reihenhäuser (zur Selbstnutzung durch die Käufer). Für beide Baugebiete zusammen wurden 49 anonymisierte Konzepte im Rathaus eingereicht, darunter 38 für Telbrake und 11 für Langförden. Die Grundstücksvergabe erfolgt nach städtebaulichen und architektonischen Kriterien. In Telbrake standen insgesamt zehn Lose für eine Mehrfamilienhaus- bzw. Reihenhausbebauung zur Verfügung, in Langförden drei für eine Mehrfamilienhausbebauung. Ausgestellt wird jeweils der erste Platz.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Johanna Kolbeck unter Telefon 04441 886622 oder per Mail.