Von links: Jana Wittke, Celina Struß, Bürgermeister Kristian Kater, Marco Carecci. Auf dem Tablet zugeschaltet: Saskia Behrens, Jeremy Apken. (Foto: Spannagel)

Über Vechta

Kater tauscht sich mit Deutschland-Stipendiaten aus

veröffentlicht: am 09.12.2021     Bildung, Soziales

Bürgermeister Kater hat sich mit den fünf aktuellen Stipendiaten des Stipendiums getroffen, die von der Stadt Vechta gefördert werden.

Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende mit herausragenden Leistungen unterstützt, die sich gesellschaftlich und ehrenamtlich engagieren. Sie erhalten monatlich je 150 Euro vom Bund und den identischen Betrag von dritter Seite. Die Stadt Vechta unterstützt bereits seit 2011 jährlich fünf Studierende der Universität Vechta.

„Durch die Förderung geben wir Studierenden die Möglichkeit, sich auf ihr Studium zu fokussieren. Insbesondere in den Corona-Jahren zeigt sich die Notwendigkeit eines solchen Engagements sehr deutlich“, sagte Bürgermeister Kater. Neben ihrem Studium erhalten die Studierenden so auch Freiräume für ehrenamtliches Engagement, beispielsweise in Sportvereinen oder an der Universität.
Dieses Engagement präsentierten die Stipendiaten im Rahmen ihrer Vorstellung. Sie diskutierten mit Kater auch über die Entwicklung Vechtas. So lobten Celina Struß und Marco Carecci ausdrücklich die Vechtaer Radwege. Beide würden sich aber auch freuen, wenn der Ausbau des Radwegenetzes weiter vorangetrieben wird, was auch Bürgermeister Kater ein Anliegen ist.