Von links: Dieter Josef, Stephan Rauert, Manfred Varnhorn, Kristian Kater, Christel Scharf und BSV-Präsident Simon Spille. Foto: Kläne

Neuer Markt

Kater und Bürgerschützen sprechen über Festplatz

veröffentlicht: am 24.05.2020     Freizeit und Sport

Der Bürgermeister traf sich mit BSV-Vertretern, um Varianten für den Aufbau des Schützenfestes 2021 aufzuzeigen.

Bürgermeister Kristian Kater hat sich mit Vertretern des Bürgerschützenvereins (BSV) Vechta auf dem Neuen Markt getroffen. Gemeinsam mit Fachbereichsleiterin Christel Scharf und Fachdienstleiter Jürgen Werring von der Stadt Vechta zeigte er den Organisatoren des Bürgerschützenfestes Möglichkeiten für den Aufbau des Festplatzes auf.

Der BSV kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Beschränkungen sein beliebtes Festwochenende leider nicht veranstalten. Aber 2021 wollen die Schützen wieder in der Stadtmitte feiern. Wie dies auch nach den Umbauarbeiten im Bereich des Neuen Marktes möglich sein wird, wurde vor Ort erörtert. So ist weiterhin genügend Platz für ein großes Festzelt vorhanden. Dem BSV eröffnen sich zudem verschiedene Varianten, den Festplatz mit Essens- und Getränkeständen, Kinderkarussell und Toilettenanlagen zu gestalten.

Die Straße Neuer Markt war im Zuge des Bauprojekts Kolpingstraße in Höhe des Parkplatzes umgestaltet. Hierdurch werden Fahrräder und Fußgänger auf der Achse Innenstadt – Bahnhof – Zitadellenpark nun optimal und sicherer geführt.