Dr. Klaus G. Werner (l.) und Prof. Wolfgang Mechsner präsentieren das neu erstellte Werkverzeichnis von Andreas. (Foto: Fischer)

Musikalische Hommage

Konzert zum 200. Todestag von Andreas Romberg

veröffentlicht: am 21.10.2021     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Am 10. November jährt sich der Todestag des in Vechta geborenen und in Gotha gestorbenen Komponisten Andreas Romberg zum 200. Mal.

Ein ursprünglich geplantes großes Gedenkkonzert mit Solisten, Chor und Orchester konnte aufgrund der Pandemie nicht stattfinden, soll aber voraussichtlich im kommenden Jahr nachgeholt werden. Um aber den Todestag Rombergs in diesem Jahr trotzdem zu würdigen, findet am Sonntag, 07.11.2021, um 17.00 Uhr im Foyer des Rathauses der Stadt Vechta eine musikalische Hommage an den „Sohn der Stadt Vechta“ statt.

Dann wird auch das Ergebnis einer längeren Forschung des Musikwissenschaftlers Dr. Klaus G. Werner vorgestellt, der nach jahrelanger Recherche ein neues komplettes Werkverzeichnis der Kompositionen von Andreas Romberg vorgelegt hat. U. a. die Stadt Vechta und der Landkreis Vechta haben die Erstellung dieses Verzeichnisses finanziell gefördert. Unterstützt wurde Werner, der die „Arbeitsstelle Andreas Romberg“ an der Universität Vechta geleitet hat, von Prof. Wolfgang Mechsner. Die Notenbeispiele schrieb Marius Nägeler.

Mit dieser Publikation wird ein Höhepunkt der Romberg-Forschung vor Ort erreicht. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Um Anmeldung unter 04441/886-1307 wird gebeten. Es gilt die 2G-Regelung. Die Teilnahme ist nur geimpften oder genesenen Personen gestattet. Ein entsprechender Nachweis ist mitzubringen.