Ukraine-Flüchtlinge

Landkreis Vechta sucht weitere Dolmetscher

veröffentlicht: am 23.03.2022     Bildung, Soziales

Gefragt sind Menschen Personen mit Kenntnissen in Ukrainisch oder Russisch. 922 Flüchtlinge aus der Ukraine sind inzwischen im Kreisgebiet eingetroffen.

Für die Erstbetreuung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine sucht der Landkreis Vechta weitere Dolmetscher. Gefragt sind Personen mit Kenntnissen in Ukrainisch oder Russisch.

Interessierte wenden sich unter 2046(at)landkreis-vechta.de oder 04441/898-2046 an die Integrationsbeauftragte der Kreisverwaltung, Sabine Behrens.

Eine Aufnahme in den Dolmetscher-Pool des Landkreises ist bei Interesse an einer dauerhaften Zusammenarbeit möglich.

922 Flüchtlinge aus der Ukraine sind inzwischen im Kreisgebiet eingetroffen.