Das Pflaster vor dem "Langfördener Dom" liegt größtenteils. Foto: Blömer-Warnking

Dorferneuerung

Laurentiusplatz wird teilweise wieder freigegeben

veröffentlicht: am 06.06.2020     Planen, Bauen

Auch in der Langen Straße und der Spredaer Straße kommen die Bauarbeiten im Langfördener Ortskern gut voran.

Im Bereich des Laurentiusplatzes in Langförden sind die Bauarbeiten so weit vorangeschritten, dass dieser zum kommenden Wochenende teilweise für Fahrzeuge wieder freigegeben wird. Die Arbeiten sind Teil der Dorferneuerung, zurzeit wird zunächst die Ortsdurchfahrt erneuert.

Der Bauabschnitt der Spredaer Straße zwischen der Paul-Klee-Straße und Rembrandtstraße bleibt weiterhin gesperrt. Die Arbeiten sind aber weit fortgeschritten. Bord- und Rinnenanlage wurden eingebaut, der kombinierte Geh-/Radweg wurde in Teilbereichen in Klinkerpflaster hergestellt.

Im Abschnitt der Langen Straße zwischen der Rembrandtstraße und der Schulstraße wurden zeitgleich Kanalbauarbeiten ausgeführt. Unter anderem wurde eine neue Schmutzwasserdruckrohrleitung verlegt. In der kommenden Woche wird in diesem Bauabschnitt auch das Gehwegpflaster an der Nordseite der Langen Straße aufgenommen. Hier werden dann Versorgungsleitungen verlegt. Zum Teil liegen hier Kabel­pakete mit mehr als 20 Leitungen, die größtenteils zu erneuern sind.

Die innerörtlichen Umleitungen werden weiterhin entsprechend der jeweiligen Bauabschnitte ausgeschildert. Für Lkw über 7,5 Tonnen sind diese Umleitungen gesperrt; es gilt Durchfahrtsverbot. Der Schwerlastverkehr sowie der gesamte Durchgangsverkehr wird außerorts zwischen der Oldenburger Straße und der Bakumer Straße umgeleitet. Die Geschäfte im Ortskern Langförden können auch während der Baumaßnahme überwiegend erreicht werden.

Alle Infos zum Ausbau der Ortsdurchfahrt HIER.