Eilmeldung

Maskenpflicht im öffentlichen Raum wird erweitert

veröffentlicht: am 29.10.2020     Alle Themen

Auch in Vechta gelten ab dem kommenden Wochenende erweiterte Regelungen für das Tragen einer Alltagsmaske im öffentlichen Raum.

Neben den bisher schon geltenden Regeln an/auf Bahnhöfen, Bushaltehaltestellen, dem ZOB, den Schulen und in öffentlichen Gebäuden, wie dem Rathaus, wird nunmehr die Maskenpflicht auch auf die Vechtaer Innenstadt erweitert. Sie gilt ab dem kommenden Wochenende für die Gehwege entlang der Falkenrotter Str. (beginnend ab St. Florianstraße/Kolpingstraße), des Bremer Tores, der Großen Straße und der Münsterstraße. Sowie für die Gehwege an der Bahnhofstraße auf dem Teilstück zwischen Kolpingstraße und Große Straße. An den Wochenmarkttagen gilt die Pflicht auch auf dem gesamten Marktgelände.

Die Stadtverwaltung wird die geltenden Bereiche durch eine Ausschilderung kurzfristig markieren.  Darüber hinaus appelliert die Stadt an die Bevölkerung, überall dort, wo zwar explizit keine Maskenpflicht angeordnet wurde, aber Menschen zusammenkommen, zum Beispiel auf Supermarktparkplätzen, selbständig an das Tragen einer Alltagsmaske zu denken. 

„Wir wissen, dass den Menschen in unserer Stadt in den vergangenen Monaten schon Vieles abverlangt wurde. Und die überwiegende Mehrheit hat sich an alle Regeln gehalten. Dafür bin ich sehr dankbar. Jetzt aber kommt der Winter und mit ihm die große Sorge, dass sich das Corona-Virus unkontrollierbar ausbreiten könnte. Dem wollen und dem müssen wir entgegenwirken. Eine Maßnahme ist daher, die Maskenpflicht auch im öffentlichen Bereich auszuweiten. Mehr Sicherheit und mehr Schutz kommt den Kunden und den Geschäften gleichsam zu Gute, die nach wie vor geöffnet sind. Deshalb werbe ich für unsere Maßnahme und bitte um Verständnis“, so Vechtas Bürgermeister Kristian Kater. 

Weitere Informationen zum Corona-Virus und zu den geltenden Maßnahmen ab dem kommenden Wochenende auf den Seiten des Landkreises Vechta unter www.landkreis-vechta.de.