© Jessica Burri

Museum im Zeughaus

Musikalische Lesung mit Jessica Burri

veröffentlicht: am 25.10.2022     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Die Sängerin und Musikerin Jessica Burri nimmt bei ihrem Programm „Märchen aus Welt“ Sie mit auf eine Reise zu drei Kontinenten.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 30. Oktober 2022, um 15 Uhr im Museum im Zeughaus Vechta statt.

Das Programm spannt einen weiten Bogen von Europa über Afrika nach Japan und China. In Europa gibt es eine Begegnung mit dem Teufel. In Afrika gibt es unter den Tieren eine Reihe von sehr menschlichen Missverständnissen. Zum Abschluss gelingt es einer chinesischen Prinzessin, den Mann ihrer Wahl zu heiraten.

Jessica Burri begeistert die Zuhörerinnen und Zuhörer bei ihren musikalischen Lesungen mit einer gelungenen Kombination aus traditionellen Geschichten und Märchen mit Gesang und Klängen. Bei ihren Auftritten entführt sie das Publikum auf eine Reise in einzigartige Klang-, Erlebnis- und Bilderwelten. In den USA geboren, kam Jessica Burri nach dem Besuch der Eastman School of Music nach Köln, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin spezialisierte sie sich auf selbst komponierte und arrangierte Lieder auf dem Dulcimer, einem altenglischen Saiteninstrument. Ihr Repertoire reicht dabei von Stücken des Mittelalters bis hin zu denen des 20. Jahrhunderts.
Aus ihrer Arbeit entstand bereits das Programm „Märchen und Musik“, eine Zusammenstellung klassischer und selbst verfasster Märchen, ergänzt mit speziell komponierten Musikstücken und klangvollen Textuntermalungen.

Zwischen den einzelnen Geschichten bietet das Cafeteriateam des Museums allen kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern frischen Kuchen sowie Kaffee und Tee an. Für die Veranstaltung wird keine zusätzliche Gebühr erhoben, Besucherinnen und Besucher zahlen lediglich die üblichen Eintrittspreise in das Museum im Zeughaus Vechta (2,50 € für Erwachsene, 1 € für Kinder und für Familien 5 €). Für den Besuch der Veranstaltung gelten die Bestimmungen der jeweils gültigen Corona-Verordnung.