„VEC: digital nach vorn“

Nächster Themenblock „Online verkaufen“ startet

veröffentlicht: am 13.04.2021     Wirtschaft, Entwicklung

Die Reihe beschäftigt sich mit der Digitalisierung von Unternehmen, insbesondere im Einzelhandel/ der Gastronomie. Am 21.04. geht es weiter.

Um besonders kleine und mittelständische Unternehmen während der Corona-Pandemie zu unterstützen, organisiert die Wirtschaftsförderung der Stadt Vechta seit Anfang März 2021 die Online-Veranstaltungsreihe „VEC: digital nach vorn“. Nach einer Pause über Ostern geht es am Mittwoch, den 21. April 2021, mit einem dreiteiligen Themenblock weiter: Dann dreht sich alles um die Frage „Onlineshop vs. Marktplatz – Was soll ich tun?“.

Im ersten Teil der Trilogie am 21. April führen Moderator Tim Fröhle und Diplom-Informatiker Frank Gudenkauf (Rucksack.de) in die Welt der Online-Shops ein. Es folgt am 28. April das Thema Marktplätze. Der dritte Termin am 5. Mai wird dann die Möglichkeit bieten, individuelle Fragen zu beiden Themengebieten zu stellen; Vorträge sind nicht vorgesehen. Diese Veranstaltung ist optional und findet nur bei einem vorab im Rahmen einer Umfrage bestätigten Interesse statt.

Darüber hinaus wird es am 12. Mai einen kleinen Einschub geben: Hier wird die derzeit häufig zur Kontaktverfolgung eingesetzte Luca-App vorgestellt und erläutert, wie sie funktioniert und welchen Nutzen sie bringt.

Am 19. Mai findet dann eine abschließende Veranstaltung statt, die sich mit den Möglichkeiten für Gastronomiebetriebe, auch online zu verkaufen, beschäftigt.

Die Veranstaltungen finden an den genannten Mittwoch-Terminen wie gewohnt von 8 Uhr bis 9 Uhr statt. Anmeldungen bitte bis jeweils dienstags vor der Veranstaltung, 13 Uhr, an wirtschaft(at)vechta.de richten. Der Link zur Teilnahme wird nach Ablauf der Anmeldefrist per E-Mail zugesendet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; die Veranstaltung richtet sich vorzugsweise an Unternehmen aus der Stadt Vechta. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Zu den einzelnen Veranstaltungen:

21. April 2021: Onlineshop vs. Marktplatz – Was soll ich tun? Teil 1

In der ersten von drei Veranstaltungen geht Moderator Tim Fröhle gemeinsam mit Diplom-Informatiker und Unternehmer Frank Gudenkauf (Rucksack.de) der Frage auf den Grund, wo und wie Einzelhändler online verkaufen können. In einer kurzen Einführung wird erklärt, was Onlineshops und Marktplätze sind und worin sie sich unterscheiden.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt dann auf dem Thema Onlineshops. Lohnt sich ein eigener Onlineshop für mich? Welches sind die in Deutschland meistgenutzten Shopsysteme? Worin unterscheiden sich die Shopsysteme und welche Vorteile bieten sie mir? Kann ich direkt starten oder muss ich Vorarbeiten leisten? Was kostet mich das Shopsystem? Welche weiteren Kosten kommen auf mich zu?

 

28. April 2021: Onlineshop vs. Marktplatz – Was soll ich tun? Teil 2

Nach der Einführung in das Thema Onlineshops dreht sich die darauf aufbauende Veranstaltung um das Thema Marktplätze. Im Gespräch mit Tim Fröhle stellt Experte Frank Gudenkauf vor, wie Verkäufe über Marktplätze funktionieren. Amazon und eBay sind bekannt – aber gibt es noch weitere Marktplätze? Kann ich meine Produkte auf jedem dieser Marktplätze verkaufen? Lohnt es sich für mich überhaupt, auf Marktplätzen zu verkaufen? Wie groß ist der Aufwand für mich und was kostet mich das?

 

5. Mai 2021: Onlineshop vs. Marktplatz – Was soll ich tun? Teil 3 (nur bei entsprechendem Interesse)

Bei entsprechendem Interesse wird eine dritte Veranstaltung zum Thema „Onlineshop vs. Marktplätze –Was soll ich tun?“ angeboten. In dieser Veranstaltung wird die Möglichkeit geboten, individuelle Fragen zu beiden Verkaufsvarianten an unsere Experten zu stellen und sich über Erfahrungen auszutauschen. Einen Input wird es hier nicht geben. Diese Veranstaltung ist optional und findet nur bei einem vorab im Rahmen einer Umfrage bestätigten Interesse statt.

 

12. Mai 2021: Wie funktioniert die Luca-App?  
Momentan ist sie in aller Munde: die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung in der Corona-Pandemie. Doch wie funktioniert sie eigentlich? Da Geschäftsöffnungen vor allem mit der Luca-App möglich sein sollen, möchten wir die App und ihre Vorzüge an dieser Stelle vorstellen. Wie funktioniert die App? Welchen Nutzen kann sie mir bringen? Muss ich für mein Unternehmen eine Lizenz kaufen? Welchen Aufwand habe ich damit?

 

19. Mai 2021: Wie können Gastronomiebetriebe online verkaufen?

Auch für Gastronomiebetriebe gibt es Möglichkeiten, online zu verkaufen. Dabei können eigene Produkte zum Versand angeboten werden, Bestellungen online einfach aufgenommen werden oder auch Events digital angeboten werden. Tim Fröhle geht dabei unter anderem folgenden Fragen nach: Auf welchen Plattformen kann ich mein Essen zur Bestellung anbieten? Kann ich so auch ein Online-Event organisieren? Welche Möglichkeiten habe ich als Gastronom, um mein digitales Angebot zu erweitern? Ist das nicht alles furchtbar teuer?