Eine lange Tradition wird mit jungen Bäumen Jahr für Jahr fortgesetzt: Im Hochzeitswald wurden seit 1989 bereits 868 Bäume gepflanzt. Foto: Eckhardt

Baumpflanzaktion

Neue Bäume im Vechtaer Hochzeitswald

veröffentlicht: am 18.02.2021     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Ehepaare und Jubilare aus den Jahren 2020 und 2021 pflanzen am 6. November Bäume im Vechtaer Hochzeitswald.

Brautpaare oder Paare aus Vechta, die in diesem heiraten oder ein Jubiläum feiern, können sich an der nächsten Baumpflanzaktion im Vechtaer Hochzeitswald beteiligen. Diese findet am 6. November 2021 (Samstag) um 14.30 Uhr statt.

Im vergangenen Jahr hatte die Aktion aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen müssen. Deshalb wird sie für Ehepaare und Jubilare, die sich im Jahr 2020 das Ja-Wort gegeben bzw. ein Jubiläum gefeiert haben, am 6. November nachgeholt. Eine erneute Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Paare, die sich beteiligen wollen, ist ein Wohnsitz in Vechta Voraussetzung. Die Eheleute können einen Baum bei der Stadt Vechta vorbestellen. Dieser kostet je nach Baumart zwischen 44 Euro für eine Kaiserline oder eine Wildkirsche und 64 Euro für eine Esskastanie oder eine Wallnuss. Insgesamt kann man seinen Baum aus elf Baumarten auswählen. Alle Bäume werden mit Namensschildern versehen; dieses kostet elf Euro. Die Pflege übernimmt die Stadt Vechta.

Weitere Informationen und ein Bestellformular zum Herunterladen gibt es hier.

Interessenten können sich an Sascha Vaske von der Stadt Vechta wenden: Telefon 04441/886-6612 oder per Mail an sascha.vaske(at)vechta.de.

 

Zur Info:

Der Vechtaer Hochzeitswald hat Tradition: bereits seit 1989 werden dort Bäume anlässlich einer Eheschließung oder eines Ehejubiläums gepflanzt. Insgesamt stehen dort bislang 868 Bäume. Mit dem Hochzeitswald Vechta hat die Stadtverwaltung einen Brauch aus vergangenen Zeiten wiederbelebt; früher machten „Landesherren“ ihre Einwilligung zu einer Eheschließung von der Pflanzung eines Baumes abhängig.