Museumsleiter Kai Jansen (links) und Hausmeister Bernd Oldehus sehen sich gemeinsam den neuen Fußboden im Backhaus am Museum im Zeughaus in Vechta an. (©Siemer)

Museum im Zeughaus

Neuer Fußboden im Backhaus eingebaut

veröffentlicht: am 16.09.2021     Baugrundstücke, Planen, Bauen

Zum Museum im Zeughaus gehört ein Backhaus, das - idyllisch im Museumsgarten gelegen - in die Arbeit des Hauses einbezogen wird.

Im Rahmen der Bauunterhaltung konnte in den letzten Wochen der Fußboden dieses Gebäudes vollständig saniert und in diesem Zuge ein neuer Ziegelsteinboden eingebaut werden.

Das Backhaus entstand vor mehr als zwanzig Jahren in der Zusammenarbeit des Museums mit der damaligen Hauptschule im Schulzentrum Vechta Süd, der heutigen Geschwister-Scholl-Oberschule. 1998 begann die Zusammenarbeit mit dem Bau eines Backofens nach historischen Vorbildern. In den folgenden Jahren errichteten die beteiligten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Handwerksbetrieben das Backhaus und gestalteten dessen Innenausbau und die Außenanlagen.

In Folge der intensiven Nutzung des Backhauses war der Fußboden stark verschlissen und nicht mehr verkehrssicher. Bei der Entscheidung für einen neuen Fußbodenbelag mussten nicht nur die speziellen Anforderungen an dieses Gebäude, sondern auch gestalterische Aspekte beachtet werden. Museumsleiter Kai Jansen zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis der Sanierungsarbeiten: „Der neue Ziegelsteinboden fügt sich optisch harmonisch in das Gebäude ein. Mit dem Einbau bereits vorhandener Ziegel haben wir eine möglichst kostenbewusste und zugleich nachhaltige Lösung umsetzen können. Zukünftig können wir mit unseren Besucherinnen und Besuchern im Backhaus wieder aktiv arbeiten.“