Schließung von Schulen/Kindergärten

Notbetreuung für Beschäftigte zentral wichtiger Einrichtungen

veröffentlicht: am 13.03.2020     Alle Themen

Die Stadt Vechta weist auf die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler hin, die keine Betreuungsmöglichkeiten haben.

Die Stadt Vechta weist darauf hin, dass für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie zum Beispiel Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge (Verkehrs- und Beförderungswesen, Gas-, Wasser- und Elektrizitätsversorgung, Müllabfuhr, Abwasserbeseitigung) eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis maximal Schuljahrgang 8 in Schulen angeboten werden, wenn eine andere Betreuungsmöglichkeit nicht besteht (Kinder bitte nicht zu den Großeltern oder älteren Menschen geben). Auch in Kindertagesstätten können für diese Personengruppen Notgruppen gebildet werden. Diese Notbetreuung soll in kleinen Gruppen stattfinden und auf das absolut notwendige Maß begrenzt werden. Betroffene Eltern wenden sich dazu bitte an die jeweiligen Schulen beziehungsweise Kindergärten/Kitas.