Kommunen einig

Osterfeuer müssen erneut ausfallen

veröffentlicht: am 09.03.2021     Alle Themen

Im zweiten Jahr in Folge müssen im gesamten Landkreis Vechta die traditionellen Osterfeuer ausfallen.

Darauf hat sich die Kreisverwaltung gemeinsam mit den Städten und Gemeinden verständigt. Hintergrund der Entscheidung sind die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreisgebiet. Außerdem werden voraussichtlich auch Anfang April weitere Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten.

„Die Absage der Osterfeuer ist der Runde aus Bürgermeistern und Kreisspitze nicht leicht gefallen. Der Schutz unserer Gesundheit hat jedoch absoluten Vorrang. Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, müssen wir weiterhin soziale Kontakte einschränken“, fasst Landrat Herbert Winkel die Ergebnisse des Gesprächs mit den Hauptverwaltungsbeamten zusammen. Den Hauptverwaltungsbeamten sei eine zeitige Absage der so genannten Brauchtumsfeuer wichtig, da schon früh mit dem Aufschichten von Grünschnitt und Brennmaterial begonnen wird.