Kunstvoll gemalt

Sprüche zieren die Vechtaer Schaufenster

veröffentlicht: am 08.03.2021     Alle Themen

Moin Vechta setzt emotionale Aussagen zur Unterstützung des Handels in Szene: „Gebäude begründen eine Stadt, Geschäfte beleben sie.“

Bereits seit vielen Wochen sind die Türen des lokalen Handels für den Publikumsverkehr geschlossen. Während die lokalen Unternehmer mit ihren Mitarbeitern alle Möglichkeiten nutzen, um ihre Kunden weiterhin mit Ware zu versorgen, schnellen die Käufe auf Online-Marktplätzen und -Shops weiterhin in die Höhe. Ein Trend, dem es entgegenzuwirken gilt, damit unsere Innenstadt mit ihren Akteuren weiterhin lebhaft und attraktiv bleibt.


Dafür nutzt der Stadtmarketinggesellschaft Moin Vechta 13, teils emotionale Kernaussagen, die sich auf das Einkaufen im stationären Handel beziehen. Sie sollen zum Nachdenken und Diskutieren anregen und eine emotionale Verbindung zur Stadt Vechta und den ansässigen Geschäften herstellen. Zudem sollen die Sprüche erreichen, dass die Schaufenster der Unternehmen stärker und aufmerksamer wahrgenommen werden.


„Ohne dich wäre dieser Laden nur halb so schön.“


Umgesetzt und kunstvoll an die Scheiben gebracht wurden die Sprüche durch die Künstlerin Özlem Sjuts, Schlichtbunt.com aus Oldenburg. Gemeinsam mit den Händlern, der Künstlerin und Moin Vechta wurde beschlossen, die Sprüche auf geplotteter Folie an die Schaufenster von außen aufzukleben. Auf diese Weise sind die kunstvollen Sprüche langlebiger und witterungsbeständig. Mit Kreidemarkern verlieh die Künstlerin dann den Kunstwerken den letzten Schliff in Form von Schnörkeln, Blumen und Verzierungen.


„Vor Ort ist das Glück nur einen Schritt entfernt.“


An folgenden Standorten können die Kunstwerke begutachtet werden: Buchhandlung + Schreibwaren Karl Konerding, elwateg Elektrohandel, ESPRIT, FIRST Reisebüro Wilmering, Goldschmiede Halbritter, Juwelen Uhren Optik Weiss, Klein EDV-System, LeseZeichen Buchhandlung, Lotta & Leander Vechta, Schuhhaus Scheele/Fortmann, Spielwaren Krümpelbeck, Tanzschule Sandmann, United Colors of Benetton.