Kinder und Eltern bei einer andern Veranstaltung des Projektes (Bild: Stadt Vechta).

Chancengleichheit und frühe Bildung

Stadt Vechta bietet Veranstaltungen an

veröffentlicht: am 25.11.2019     Kinder, Jugend, Senioren

Gemeinsam Kekse backen und Leinwände gestalten als Einstieg in die Kinderbetreuung: Die Stadt Vechta informiert über ihre Angebote.

Spielgruppen und gemeinsame Aktionen als greifbaren Einstieg in die Kindertagesbetreuung: Die Stadt Vechta bietet in Kürze wieder zwei Veranstaltungen für Kinder und ihre Eltern an. Am 25. November (Montag) werden im Pfadfinderheim (Dornbusch 47) zwischen 15.30 und 17.30 Uhr gemeinsam Kekse gebacken. Am 2. Dezember (ebenfalls Montag) gestalten Eltern und Kinder zwischen 15.30 und 17.30 Uhr gemeinsam Leinwände. Anmeldungen nimmt Catrin Freese per E-Mail oder Telefon (04441 – 886522) entgegen.

Hintergrund

Die Aktionen werden vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Projektes „Kita Einstieg“ gefördert. Daran beteiligt sich die Stadt Vechta seit dem vergangenen Jahr. Übergeordnetes Ziel ist die Chancengleichheit für alle Kinder. Da in Deutschland nicht alle Familien gleichermaßen von der Kindertagesbetreuung als Form der frühen Bildung profitieren, fördert das Bundesfamilienministerium niedrigschwellige Angebote für diese Zielgruppe. Dabei sollen Familien Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung erhalten und über Möglichkeiten der frühen Bildung in Deutschland informiert werden.