Stammgäste in Vechta: Bürgermeister Kristian Kater begrüßte die Werder-Legenden Ailton und Max Lorenz (von links) zum Stoppelmarkt-Kick. Foto: Kokenge

Umzug, Emfpang, Eröffnung

Stoppelmarkt beginnt am Donnerstag in Vechta

veröffentlicht: am 10.08.2022     Alle Themen

Gegen 18.30 Uhr eröffnen Bürgermeister Kristian Kater und sein Ehrengast Gitta Connemann das sechstägige Volksfest.

Ab Donnerstag (11. August) feiert Vechta wieder sechs Tage Stoppelmarkt. Im Anschluss an den traditionellen Empfang im Rathaus der Stadt Vechta startet um 16.30 Uhr der große Festumzug mit Motivwagen, Musikkapellen und Fußgruppen in der Innenstadt. Gegen 18.30 Uhr werden Bürgermeister Kristian Kater und sein Ehrengast Gitta Connemann, Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT), den Stoppelmarkt beim Amtmannsbult eröffnen.

Ab circa 20.00 Uhr lädt Bürgermeister Kater zum traditionellen Fassbieranstich ein. Im Festzelt Blömer wird er gemeinsam mit  Gitta Connemann ein Bier-Holzfass anstechen. Anschließend werden sie rund 100 Liter Freibier an die Besucherinnen und Besucher im Festzelt ausschenken. Für stimmungsvolle musikalische Begleitung sorgt der Spielmannszug Hagen.

Bereits am Dienstagabend stimmten sich 800 Zuschauerinnen und Zuschauer mit dem Stoppelmarktkick auf dem Fußballplatz an der Ludgerus-Schule auf das große Volksfest ein. Mit dabei war wieder ein Team gespickt mit ehemaligen Bundesliga-Stars wie dem früheren Bundesliga-Torschützenkönig Ailton (Werder Bremen) und Manfred Kaltz, Legende des Hamburger SV. Bürgermeister Kater machte gemeinsam mit Werder-Legende Max Lorenz den Anstoß. Das Blitzturnier gewann die Mannschaft der Stoppelmarkt-Schausteller. Die Einnahmen aus dem Eintrittsgeld spenden die Stoppelmarktwirte und Schausteller der Ukraine-Hilfe sowie Betroffenen der Flutkatastrophe im Ahrtal.

Weitere Programm-Highlights:

Am Freitag (12. August) gibt es von 14.00 bis 16.00 Uhr eine Happy Hour. Dann heißt es an allen Fahr-und Belustigungs- sowie Kinderfahrgeschäften für den Besucher: einmal zahlen, zweimal fahren. Um 15.00 Uhr sind die Vechtaer Seniorinnen und Senioren zum gemütlichen Senioren-Nachmittag in Kühlings Niedersachsenhalle geladen.

Am Sonntag (14. August) um 10.00 Uhr wird Circus-und Schaustellerpfarrer Sascha Ellinghaus im großen Niedersachsenzelt auf dem Markgelände einen Gottesdienst abhalten – wohl auch auf Grund seiner besonderen Atmosphäre hat dieser Gottesdienst in den zurückliegenden Jahren mehr und mehr Zulauf gefunden.

Am Montag (15. August) beginnt bereits gegen 7.00 Uhr der traditionelle Pferde-und Viehmarkt, der neben den Händlern aus nah und fern auch sehr viele Schaulustige anzieht: Hier werden Geschäfte noch per Handschlag besiegelt, und wer gern einmal das Vechtaer Plattdeutsch hören möchte, sollte diesen Markttag nicht versäumen. In den Zelten und auf dem gesamten Marktgelände startet der Tag kurz darauf mit einem zünftigen Frühschoppen.
Ebenfalls am Montag gibt die Stadt Vechta um 11.00 Uhr in der großen Niedersachsenhalle einen Empfang für geladene Gäste. Festredner in diesem Jahr ist der SPD-Bundesvorsitzende Lars Klingbeil.

Am letzten Markttag, Dienstag (16. August), gibt es im Rahmen eines Familientages überall auf dem Stoppelmarkt ermäßigte Preise. Den Abschluss des Stoppelmarktes bildet dann um 22.00 Uhr ein großes Brillant-Höhenfeuerwerk.