Gespräch im Zeichen der Weihnachtszeit (von links): Jens Siemer, Tobias Weiss, Tobias Krümpelbeck, Maria Küpker-Schulte, Bürger-meister Helmut Gels, Meike Gelhaus und Monika Moeller. Foto: Kläne

Weihnachtsmarkt

Straßensperrung erweist sich als richtiger Schritt

veröffentlicht: am 21.12.2018     Freizeit und Sport

Der gute Dialog zwischen der Kaufmannschaft und der Stadt Vechta soll fortgesetzt und das Angebot soll weiter optimiert werden.

Bürgermeister Helmut Gels hat Vertreter der Vechtaer Kaufmannschaft zu einem Abstimmungsgespräch ins Rathaus eingeladen. Gemeinsam zog man eine positive Zwischenbilanz bezüglich der geänderten Verkehrsregelung während des Weihnachtsmarktes. Die Stadt Vechta hatte die Große Straße zwischen der Bahnhofstraße und der Straße Neuer Markt erstmals täglich ab 13.30 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Dies erwies sich nach Ansicht aller Beteiligten als richtiger Schritt und wegweisend für die Zukunft.
 
Daher soll im kommenden Jahr die Große Straße in diesem Bereich während des Weihnachtsmarktes durchgängig gesperrt werden. Dadurch wird ein anderer Aufbau möglich. Der Bereich Alter Markt, Große Straße und Europaplatz kann als zusammenhängende Gesamtfläche genutzt werden. Die derzeit gesperrte Straße Markt, die in Richtung Rathaus führt, würde anders als in diesem Jahr in der Adventszeit 2019 für den Verkehr frei bleiben und Bestand-teil eines neuen Verkehrskonzeptes werden.  
 
Ebenfalls ein Ergebnis des Gesprächs: Der südliche Teil der Großen Straße soll künftig noch besser in das Weihnachtsmarktgeschehen eingebunden werden. Dies könnte durch eine verbesserte Beleuchtung, gemeinsame Aktionen und eine deutlichere optische Verbindung zur Eisarena auf dem Platz vor der Zitadelle erreicht werden. Das Parkplatzangebot in der City soll durch eine entsprechende Wegweisung besser kenntlich gemacht werden, sodass die Kunden möglichst nahe an die Geschäfte in allen Bereichen der Innenstadt herangeführt werden.
 
Auch in puncto Vermarktung sollen die gemeinsamen Bemühungen noch weiter verstärkt werden. Die Stadt Vechta wird die gute Zusammenarbeit mit dem neuen Stadtmarketingverein Moin Vechta fortsetzen und ausbauen. „Wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dass Innenstadt, Weihnachtsmarkt und Eis-Arena ein hochattraktives Gesamt-Angebot bilden und alle Beteiligten gleichermaßen davon profitieren können“, sagte Bürgermeister Helmut Gels. Den guten Dialog werde man in Zukunft weiterführen.