Foto: Timo Lutz

Stoppelmarkt 2018

Vechta träumt schon von der fünften Jahreszeit

veröffentlicht: am 27.07.2018     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Der Countdown läuft: am 16. August beginnt in Vechta der Stoppelmarkt. Besucher können sich auf 24 Großfahrgeschäfte freuen.

Die Vorfreude ist groß: bald beginnt in Vechta wieder die fünfte Jahreszeit. Vom 16. August (Donnerstag) bis 21. August (Dienstag) feiert die Kreis- und Universitätsstadt ihren 720. Stoppelmarkt. Zu dem beliebten Volksfest, das bereits seit 1298 gefeiert wird, werden jährlich mehr als 800.000 Besucher erwartet. Sie dürfen sich auf ein großes, attraktives Angebot freuen. Auf dem Stoppelmarkt gibt es 24 Großfahr- und Belustigungsgeschäfte, 20 Festzelte und viele weitere Stände und Attraktionen.

Zu den Highlights in diesem Jahr gehört „Hangover – The Tower“. Er ist mit 85 Metern der höchste, transportable Gyro-Drop-Tower der Welt und beeindruckt mit seinen drehbaren Gondeln und einer Fallgeschwindigkeit von 100 km/h.

Leider wird das bereits angekündigte Fahrgeschäft „Encounter“ nicht auf der Westerheide vertreten sein. Es geriet in der Nacht vom 5. auf den 6. Juli auf einem Parkplatz in den Niederlanden aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Die niederländische Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

Der Transformer nimmt den nun frei gewordenen Platz ein. Aus dem Kreis der Bewerber hat die Stadt Vechta dieses Hoch-, Rund- und Überkopffahrgeschäft ausgewählt. Es begeisterte die Stoppelmarktbesucher bereits in den Jahren 2011 und 2015 mit seiner atemberaubenden Show und seinen Spezialeffekten. Mit seiner besonderen Aufmachung, seiner einzigartigen Show und dem ungewöhnlichen Fahrtablauf sei der „Transformer“ sehr attraktiv und habe aus dem Kreis der möglichen Nachrücker besonders hervorgestochen, begründete Siemer die Wahl.

Ein weiteres Highlight ist das „Alpenhotel“. Mit seinen 28 Metern Breite, 12 Metern Tiefe und 16 Meter Höhe verspricht das Belustigungsgeschäft unzählige Effekte und Attraktionen wie eine Hexenschaukel. Auf vier Etagen erleben Besucher einen abwechslungsreichen Hindernisparcours und viele Überraschungen.

Stoppelmarktbesucher dürfen sich außerdem auf den einzigartigen „Mr. Gravity“ freuen. Dabei handelt es sich um ein in Deutschland einzigartiges Fahrgeschäft, das im vergangen Jahr gebaut wurde. Mr. Gravity bietet eine neuartige Fahrweise: eine rotierende Platte kreist auf einem Hauptarm, der bis zu 18 Meter in die Luft gehoben wird. Ergänzt um exklusive Feuer-, Licht und Nebeleffekte, versetzt Mr. Gravity Fahrgäste und Zuschauer ins Staunen.

 Weitere Hinweise zum Stoppelmarkt und zum Programm:

 Alle Informationen zum Stoppelmarkt finden Sie hier.

 Am Donnerstag (16. August) ab 16.30 Uhr startet der traditionellen Festumzug von der Innenstadt bis zum Festgelände mit rund 1000 Teilnehmern. Anschließend eröffnet Vechtas Bürgermeister Helmut Gels offiziell den 720. Stoppelmarkt vom Amtmannsbult aus. Anschließend wird sechs Tage lang gefeiert. 

 Am Freitag (17. August) gibt es insbesondere für Familien ein attraktives Angebot: Zwischen 14 und 16 Uhr gilt eine Happy Hour für Karussellfahrten. Einmal zahlen, zweimal fahren, heißt es dann. 

 Am Sonntag (19. August) um 10 Uhr lädt Schausteller-Pfarrer Sascha Ellinghaus im Niedersachsenzelt zum Gottesdienst ein.

 Der Stoppelmarktmontag (20. August) beginnt bereits morgens um sieben Uhr mit dem traditionellen Vieh- und Pferdemarkt. Ab 11 Uhr empfängt die Stadt Vechta ihre Gäste in Kühlings Niedersachsenzelt. In diesem Jahr hält die SPD-Parteivorsitzende und Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Andrea Nahles die Festrede.

Zum Abschluss am Dienstag (21. August) gibt es am Familientag überall auf dem Stoppelmarkt ermäßigte Preise. Am Abend (ab 22 Uhr) lässt die Stadt Vechta den Stoppelmarkt 2018 mit einem Brilliant-Feuerwerk ausklingen.