Corona

Allgemeine Informationen zur Corona-Pandemie

veröffentlicht: am 16.12.2020     Alle Themen

Hier finden Sie wichtige Informationen und aktuelle Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Die aktuelle Niedersächsische Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie finden Sie hier.

 

Land bietet Hotline zu Fragen zur Impfung

In Niedersachsen können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen rund um die Covid-19-Impfung

mit einem Anruf bei einer Hotline (08009988665) klären.

Sobald feststeht, ab wann der Impfstoff verfügbar sei, können über die Hotline auch Impf-Termine

vereinbart werden. Gesundheitsministerin Carola Reimann: „Sobald erste Lieferungen eines Impfstoffs

eintreffen, können wir die ersten impfberechtigten Personen aufrufen, sich Termine zum Impfen zu holen.“

Dies soll über die Hotline sowie zu einem späteren Zeitpunkt auch online möglich sein.

 

Weihnachten und Feiertage in der Corona-Zeit

Wegen der Corona-Pandemie steht das diesjährige Weihnachtsfest unter besonderen Vorzeichen und Herausforderungen für Kinder, Jugendliche und Eltern: Der Schulbetrieb muss deutlich heruntergefahren sowie die Präsenzpflicht ausgesetzt werden. Außerdem entfallen traditionelle Weihnachtsbesuche und Familientreffen, die nicht wie gewohnt stattfinden können. Auch Urlaubsreisen zwischen den Jahren sind wegen der aktuellen Situation nicht möglich.

Dazu Sozialministerin Carola Reimann: „Für Eltern und Kinder sind die Belastungen und Herausforderungen in diesem Jahr besonders hoch. Damit können an den Weihnachtsfeiertagen Ängste und Belastungen zu einem hohen Stresspotential und manchmal sogar zu Gewalt im familiären Umfeld führen.“

Sie weist auf das Angebot des Portals Familien in Niedersachsen hin. Dort finden Eltern viele aktuelle Anregungen und Infos zum Thema Advent und Weihnachtszeit mit der Familie.

Ganz praktische Hilfs- und Beratungsangebote gibt es an den Feiertagen am Telefon. Oft hilft es schon, wenn man persönlich mit qualifizierten Beraterinnen und Beratern über die Situation oder ein Problem sprechen und über Lösungswege nachdenken kann.

Das Elterntelefon 0800 111 0 550 (anonym und kostenfrei vom Handy und vom Festnetz) ist von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und zusätzlich dienstags und donnerstags bis 19 Uhr geschaltet.

 

Aktuelle Informationen und Tipps des Gesundheitsamts Vechta auf der Interseite des Landkreises Vechta - HIER

Für aktuelle Informationen und Tipps des Bundesgesundheitsministeriums folgen Sie diesem Link:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html


Flyer des Bundesgesundheitsministeriums

auf Deutsch

auf Englisch

auf Türkisch


Zu Fragen und Antworten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung folgen Sie diesem Link:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

 

 

Abnahmezentrum für Corona-Tests für Privatpersonen und Geschäftskunden:

Die ada Systemreinigung GmbH hat ein Abnahmezentrum für Corona Tests / Covid-19 Test für Privatpersonen und Geschäftskunden ins Leben gerufen. Der Standpunkt des Abnahmezentrum befindet sich bei der Gaststätte Sgundek an der Diepholzer Str. 91 in 49377 Vechta. Das Abnahmezentrum ist von Montag bis Samstag zwischen 08:00 – 11:00 Uhr besetzt. Es wird darum gebeten sich im Vorfeld über die Seite www.ada-systemreinigung.com/coronatest/ anzumelden. Vor Ort werden alle wichtigen Daten für das Gesundheitsamt über die Krankenkassenkarte bzw. Personalausweis aufgenommen und abgeglichen. Im Anschluss wird von medizinischen Fachpersonal bzw. von medizinisch unterwiesenen Personen ein tiefer Rachenabstrich entnommen. Die Proben gehen zu einem Tierärztlichen Labor, welches nach der Auswertung der PCR Probe, jeder getesteten Person das Ergebnis per E-Mail mitteilt. Sollte ein Ergebnis „Positiv“ sein wird gleichzeitig das zuständige Gesundheitsamt informiert. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne unter 04441/ 820 86 56 erreichen.

 

Preise:

Einzelabnahme: 65,- € inkl. MwSt.

Gruppenabnahme: 150,- €* inkl. MwSt.        (nur für Personen aus einem Haushalt max. 5 Personen)

* Bei positivem Befund der Gruppenprobe wird eine Nachberechnung erfolgen, da daraufhin Einzeltests gemacht werden müssen.

bei 3 Personen insg. 45,- € inkl. MwSt.

bei 4 Personen insg. 110,- € inkl. MwSt.

bei 5 Personen insg. 175,- € inkl. MwSt.

 

 

Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen

 

Mit einem Gesamtbudget i. H. v. rund 4,15 Mio. Euro wird die Förderung für gemeinnützige Sportorganisationen, die infolge der COVID-19-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind, in 2021 fortgeführt.

Anträge können vom 1.02.2021 bis zum 15.11.2021 von Sportvereinen- und verbänden, die ordentliches Mitglied im LandesSportBund Niedersachsen sind sowie von den Gliederungen des LSB online beim LSB eingereicht werden. (https://lsbntweb.lsb-niedersachsen.de/foerder.osp)

Der LSB prüft die Anträge und legt sie dem Nds. Ministerium für Inneres und Sport jeweils zum 15. eines Monats  zur Auszahlung vor, letztmalig am 1.12.2021.

Es gelten folgende Fördereckpunkte:

Fördergegenstand: Billigkeitsleistungen als freiwillige Zahlungen, wenn gemeinnützige Sportorganisationen aufgrund von Liquiditätsengpässen infolge der COVID-19-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind, d.h. die fortlaufenden Einnahmen voraussichtlich nicht ausreichen, die Verbindlichkeiten aus den fortlaufenden Ausgaben in drei aufeinanderfolgenden Monaten zwischen dem 16.03.2020 und dem 31.12.2021 zu zahlen

Fördersatz/-höhe: 70 % der entstehenden Unterdeckung, höchstens jedoch i. H. v. 50.000 Euro

(Hinweis: Für den LSB oder den Gliederungen sowie den Sportverbänden, die eine verbandseigene Sportschule oder ein anerkanntes Leistungszentrum betreiben, ist eine Billigkeitsleistung i. H. v. 150.000 Euro möglich.)

Anzahl der Anträge: max. zwei Anträge pro Verein, wobei die gewährte Summe insgesamt 50.000 Euro bzw. 150.000 Euro nicht überschreiten darf

Kumulierung mit anderen öffentlichen Hilfen zulässig, soweit dadurch keine Überkompensation eintritt

Zuständige Ansprechpartner erreichen Sie unter der LSB-Hotline: 0511 / 1268-210.

Weitere Informationen finden Sie bei Interesse in der beigefügten Richtlinie sowie auf folgender Website: www.lsbniedersachsen.de/sportbleibtstark/foerderprogramme-des-landes