Testzentrum Vechta

Bisher 11.486 Personen auf Corona getestet

veröffentlicht: am 28.05.2021     Alle Themen

Im kommunalen Testzentrum in Vechta sind seit der Öffnung 11.486 Personen auf das Coronavirus getestet worden. Bisher waren 29 positiv.

Die Stadtverwaltung, das Deutsche Rote Kreuz und der Malteser Hilfsdienst haben die Testkapazitäten im kommunalen Testzentrum in Vechta (Sporthalle Geschwister-Scholl-Oberschule) erhöht. Dienstags (12.30 Uhr bis 15.30 Uhr) und mittwochs (18.00 Uhr bis 21.00 Uhr) wird eine zweite Teststraße geöffnet.

Seit Dienstag (25. Mai 2021) ist ein weiteres Testzentrum im kleinen Saal des Metropol-Theaters in der Kolpingstraße in Betrieb.

Öffnungszeiten finden Sie im Anhang bzw. auf der Homepage des Landkreises.

Wichtig: Das Schnelltestzentrum ist nur für Personen, die keine Symptome haben. Personen mit Symptomen müssen einen Hausarzt aufsuchen.

Es wird dringend darum gebeten, vorher einen Termin über das Online-Portal des Landkreises Vechta zu buchen (Online-Terminbuchung unter: https://bit.ly/38IkW96). Dadurch wird es leichter, die Abläufe zu steuern. Es ist aber in Vechta auch weiterhin möglich, ohne Termin zu kommen. Dies soll aber insbesondere Menschen ermöglicht werden, die keinen Termin im Internet buchen können. Für sie werden Zeiträume freigehalten.

Es kann dennoch zu Wartezeiten kommen. Die Stadt Vechta bittet um Verständnis. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort – Malteser Hilfsdienst, Deutsches Rotes Kreuz und Stadt Vechta – sorgen für einen möglichst reibungslosen Ablauf. Gegenseitige Rücksichtnahme sollte oberstes Gebot bleiben.   

Wer sich testen lassen will, muss sich ausweisen und seine Daten bei der Anmeldung angeben. Diese werden digital erfasst. Dann geht es sofort weiter zum Schnelltest. Das MHD- und DRK-Personal nimmt einen Abstrich. Anschließend warten die Getesteten im gekennzeichneten Wartebereich. Bei den Personen, die online einen Termin gebucht haben, sind die persönlichen Daten bereits erfasst. Bei den Personen, die ohne Termin erscheinen, werden die Daten dann noch an der Anmeldung erfasst.

Nach nur 15 Minuten steht das Ergebnis fest. Fällt der Test negativ aus, gibt es eine entsprechende Bescheinigung. Sollte der Schnelltest positiv ausfallen, wird das Personal vor Ort direkt einen - ebenfalls kostenlosen - PCR-Abstrich vornehmen, der direkt zur weiteren Diagnostik in ein Labor geschickt wird. Bestätigt sich das Ergebnis, meldet sich das Gesundheitsamt.

Die Testzentren sind an mindestens drei Tagen in der Woche in jeder Stadt oder Gemeinde im Landkreis geöffnet, in Vechta sogar an sechs Tagen von Dienstag bis Sonntag. Einwohnerinnen und Einwohner müssen nicht zwingend das Testzentrum ihrer Heimatkommune aufsuchen, sondern haben die freie Wahl. Sollte das Testzentrum zur bevorzugten Zeit in der Heimatkommune nicht geöffnet sein, sind die Öffnungszeiten der Zentren so geregelt, dass in einer der benachbarten Kommunen das Testzentrum geöffnet ist. Weitere kostenlose Schnelltests werden vereinzelt in Apotheken und Arztpraxen im Kreisgebiet vorgenommen.