Beata Punte und Alexander Kunz werben für die Klima-Radtour. Foto: Diers

Fahrradtour

Den Folgen des Klimawandels am 14. Mai auf der Spur

veröffentlicht: am 06.05.2022     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Das Klimaschutzmanagement der Stadt und das Terrifica-Projekt der Uni laden ein. Anmeldungen sind bis 12. Mai möglich

Am 14. Mai (Samstag) sind Klimaschutzmanager Alexander Kunz (Stadt Vechta) und die Verantwortlichen des Terrifica-Projektes (Uni Vechta) den Folgen des Klimawandels auf der Spur. Sie laden zur Klima-Fahrradtour durch Vechta ein – und jeder kann sich anschließen. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr im Zitadellenpark. Die Tour dauert ca. drei Stunden und endet am Café Gut Füchtel. Anmeldungen sind online möglich bis zum 12. Mai (Donnerstag) unter https://www.uni-vechta.de/transfer/science-shop-veranstaltungen.

Die Gruppe macht sich mit dem Fahrrad auf den Weg und schaut sich an verschiedenen Orten die Auswirkungen von extremen Wetterereignissen wie Hitze, Stürmen und Starkregen an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können von eigenen Erfahrungen berichten. Geeignete Gegenmaßnahmen zum Klimawandel werden vorgestellt und diskutiert. Zum Abschluss gibt es die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen im Café miteinander über den Klimawandel auszutauschen.

Kontakt:

Beata Punte und Hannah Hoff (Terrifica-Projekt), Telefon 04441/15254; Mail: science.shop(at)uni-vechta.de

Alexander Kunz (Klimaschutzmanager Stadt Vechta), Telefon 04441/886-6004; Mail: alexander.kunz(at)vechta.de