Foto: Kienitz

Seniorenempfang

Helmut Gels empfängt Ruheständler der Stadt Vechta

veröffentlicht: am 10.05.2019     Kinder, Jugend, Senioren

Der Bürgermeister trifft die ehemaligen Bediensteten der Stadt in der neuen Feuerwehr Vechta spricht über die Entwicklung der Kreisstadt.

Einmal im Jahr empfängt Vechtas Bürgermeister Helmut Gels die ehemaligen Bediensteten der Stadt Vechta. In diesem Jahr fand das Treffen im neuen Gebäude der Feuerwehr statt. Im Zuge der Veranstaltung informierte Gels die Gäste über die aktuellen Entwicklungen der Stadt. Thematisiert wurden unter anderem das Bevölkerungswachstum und das Wohn- und Verkehrsprojekt „Neue Mobilität am Park“.

Zunächst sprach Gels die Bevölkerungsentwicklung der Kreisstadt an, die sich an die Tendenzen der letzten Jahre anschließt: „Vechta wächst weiter“, so Gels. „Insgesamt sind derzeit 35.788 Personen in Vechta gemeldet.“ Im Zentrum des diesjährigen Treffens stand, wie bereits im Vorjahr, das Projekt „Neue Mobilität am Park“. Das „Ibis Styles“-Hotel am Bahnhof ist fertiggestellt. Ebenso die Stadthäuser, die inzwischen bereits bezogen sind. Auch das Parkhaus und die neue Brücke werden schon genutzt, sodass Gels den Fortschritt dieses Projekts als enorm bezeichnete. Das Mobilitätszentrum auf dem Gelände des alten Bahnhofsgebäudes befindet sich noch in der Bauphase, es wird jedoch voraussichtlich im Juni der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. 

Auch investiert die Stadt Vechta in den Hochwasserschutz: Aktuell haben bereits die Sanierungsarbeiten am Bee-Park bzw. am Nepomukkanal begonnen. Weitere Themen des Jahrestreffens waren außerdem die Einführung des sogenannten „Smartparkings“ sowie die Förderung der Elektromobilität in Vechta. Obendrein informierte der Bürgermeister die Ruheständler über den aktuellen Stand des Ausbaus der Stadien am Oyther Berg und am Bergkeller.