Bürgermeister Kristian Kater testet die Luca-App. (Foto: Kläne)

Auch über Luca-App

Kontaktverfolgung im Rathaus Vechta

veröffentlicht: am 30.04.2021     Alle Themen

Die Stadtverwaltung Vechta optimiert die Nachverfolgung und Kontaktaufnahme im Vechtaer Rathaus.

Zwar ist das Vechtaer Rathaus aufgrund der aktuellen Infektionslage nach wie vor geschlossen und ein Zutritt nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Jedoch können Besucherinnen und Besucher ihren Aufenthalt dort ab sofort auch über die Luca-App dokumentieren. Das Ausfüllen und Eintragen in Anwesenheitslisten wird dadurch für die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter minimiert. Und die Nachverfolgung und Kontaktaufnahme im Infektionsfall zugleich optimiert.

„Die Luca-App bietet den Service der schnellen und lückenlosen Kontaktrückverfolgung im Austausch mit dem Gesundheitsamt“, weiß Vechtas Bürgermeister Kristian Kater. „Die erfassten Daten werden dabei verschlüsselt und Datenschutzkonform übertragen. Sie ermöglicht uns zudem eine automatisch erstellte und persönliche Kontakt- und Besuchshistorie. Das hilft im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus und kann je nach Höhe der Inzidenz in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens den Menschen mehr Freiheiten ermöglichen. Zum Beispiel beim Besuch von Geschäften, Restaurants oder Kultureinrichtungen. Die Nutzung hier im Rathaus kann somit auch als Test für die spätere Nutzung in diesen Bereichen gesehen werden“, erklärt Kater weiter.

Die kostenlose App steht sowohl für Android-Smartphones als auch für iPhones in den jeweiligen App-Stores zur Verfügung. Die Registrierung ist einfach und die Funktionsweise nahezu selbsterklärend.