Präsentieren gemeinsam den Stoppelmarkt-Pin 2022: (v.l.) Bianka Kienitz (Bürgermeisterbüro), Anton Lemoine, Rafael Bokern, Vorsitzender Jürgen Meyer, Bürgermeister Kristian Kater, Gustav Meyer, Geschäftsführer Karl Heinz Wehry und Marktmeister Jens Siemer. ( Foto: Fischer)

Stoppelmarkt

Schausteller präsentieren Stoppelmarkt-Pin 2022

veröffentlicht: am 17.06.2022     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Der Verein reisender Schausteller Vechta e.V., mit dem Vorsitzenden Jürgen Meyer an der Spitze, hat den Stoppelmarkt-Pin 2022 vorgestellt.

Der Pin nimmt als Motiv den neu erstellten „Schindelwagen“ der Schausteller auf. „Dieser Wagen hat eine lange Tradition im Schaustellergewerbe und diese Tradition findet sich auch im Aufbau des neuen Wagens wieder. Er wurde aus neuen und historischen Bauteilen hergestellt. Das älteste Bauteil stammt dabei aus den 50-er Jahren des letzten Jahrhunderts“ so Karl Heinz Wehry, Geschäftsführer des Vereins. „Finanziert wurde er nicht zuletzt auch aus Spenden der Vereinsmitglieder und ist u.a. auch unsere Kommunikationszentrale auf dem Stoppelmarkt. Hierher laden wir gerne auch Gäste ein“, so Wehry weiter.

Jürgen Meyer verwies auf die lange Tradition des Stoppelmarktpins. „Auch in der Pandemie, als wir keinen Stoppelmarkt durchführen konnten, haben wir den Pin hergestellt. Die Nachfrage war großartig. Er steht damit auch symbolisch für die Beständigkeit des Stoppelmarktes und natürlich auch für die gute Partnerschaft, die wir Schausteller mit der Stadt Vechta pflegen“, so Meyer. Er dankte der Stadt noch einmal ausdrücklich für die gute Unterstützung in den vergangenen 2 schweren Jahren.

Bürgermeister Kristian Kater: „Vechta und die Region freut sich auf den August und auf den Stoppelmarkt. Der neue schöne Pin wird diese Vorfreude noch einmal verstärken“. Er dankte den Schaustellern dafür, dass sie trotz aller Unwägbarkeiten der letzten Jahre nie den Mut verloren hätten. „Gemeinsam haben wir es geschafft, durch diese schwere Zeit zu kommen. Im August ist endlich der Zeitpunkt gekommen, diese starke Verbundenheit mit vielen tausend Besuchern und Gästen entsprechend zu feiern. Darauf freue ich mich sehr“, so Kater abschließend.

Der Pin ist ab sofort zum Preis von 3,- Euro und in einer limitierten Auflage von 3.000 Stück bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Vechta: Konerding Schreibwaren, Große Straße, Salon Vornhusen, Münsterstraße, Seeger Druck, Münsterstraße, Tabakwaren Stohmann, Große Straße und Famila Markt, Textilhaus Schroer, Große Straße, Textilhaus Maas, Große Straße, Krögers Kleine Schwester, Markt 4, In den Gaststätten Künstlerklause, Moorbachhof, Nordlicht, Sgundek und Zum Alten Pferdestall sowie im Fachmarkt Hammer an der Lohner Straße. In Dinklage: Schreibwaren Heimann, Burgstraße. In Lohne bei Tabakwaren Stohmann und in Goldenstedt/Lutten jeweils bei Picker.