Tom Gaebel kommt am 4. Juni 2021 nach Vechta! ©Christopher Kassette

JVA für Frauen

Tom Gaebel live in Vechta

04.06.2021 20:00 Uhr

Die Konzerte konnten in Corona-Zeiten nicht stattfinden, ein neuer Termin steht. Ein Appell an die Besucher: Behalten Sie Ihre Tickets. Geben Sie der Kultur eine Chance.

Die für den 4. Juni (Donnerstag) und 5. Juni vorgesehenen Konzerte mit Gregor Meyle beziehungsweise Tom Gaebel müssen aufgrund der aktuellen Lage um ein Jahr verschoben werden.

„Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit den Künstlern, den Agenturen und der Justizvollzugsanstalt für Frauen eine schnelle Lösung finden konnten. Das ist nicht selbstverständlich und dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Herbert Fischer, Leiter des Kulturbereichs bei der Stadt Vechta.

Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die Konzerte finden jetzt am 4. Juni 2021 (Tom Gaebel) und am 6. Juni 2021 (Gregor Meyle) statt.

Fischer appelliert an alle Besucher, die sich ihr Ticket bereits für 2020 gesichert haben, auf eine Rückgabe ihrer Eintrittskarten zu verzichten und den neuen Termin wahrzunehmen. „Die Frage ist, ob man bereits bezahlte Tickets für Kulturveranstaltungen unbedingt zurückfordern muss oder man die Ersatztermine in Anspruch nimmt. Natürlich gibt es diejenigen unter uns, die das Geld dringend benötigen, und niemandem sollte dies unangenehm sein. Absolutes Verständnis. Aber wenn wir es schaffen, möglichst viele Besucher für das Thema ,Kultur nach der Corona-Krise‘ zu sensibilisieren, werden nicht nur Existenzen gerettet, nein, umso größer wird später auch das kulturelle Angebot sein“, ist sich Fischer sicher. Deshalb lautet seine eindringliche Bitte auch: „Halten Sie uns und den Künstlern die Treue. Geben Sie der Kultur eine Chance."

 

Tickets gibt es hier.

 

Zu Tom Gaebel:

Seit Tom Gaebel 2005 sein Debütalbum „Introducing: Myself“ veröffentlicht hat, ist der Mann mit der unnachahmlichen Stimme aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken. Kein anderer Entertainer Deutschlands verbindet derart leidenschaftlich knackige Big-Band-Sounds mit der mitreißenden Leichtigkeit des Easy Listening. Geboren in Gelsenkirchen und aufgewachsen in Ibbenbüren (Westfalen) gehörte Musik bereits seit frühester Kindheit zu seinem Leben. Von der klassischen Frühausbildung an Glockenspiel und Flöte über Knabenchor und Geigenunterricht kam er mit 14 Jahren zum Schlagzeug und mit 17 zur Posaune. Seine eigentliche Berufung zum Sänger entdeckte er mit Mitte 20. Nach dem Musikstudium in den Fächern Posaune, Schlagzeug und Jazzgesang in Amsterdam zog er nach Köln und gründete 2004 seine erste eigene Big Band. Seitdem begeistert Tom Gaebel das Konzertpublikum deutschlandweit wie international, wo immer er auch mit seinem Orchester auf der Bühne steht oder im Fernsehen zu sehen ist.