Der Vorstand verabschiedet die Ehemaligen (von links): Helmut Gels, Bürgermeister Gerd Meyer, Landrat Tobias Gerdesmeyer, Bürgermeister Ansgar Brockmann, Herbert Winkel und Musikschulleiter Rainer Wördemann. (Foto: Steinkamp)

Kreismusikschule Vechta

Vorstandswahl bringt Führungswechsel

veröffentlicht: am 21.01.2022     Bildung, Soziales

Landrat Tobias Gerdesmeyer ist neuer Vorstandsvorsitzender der Kreismusikschule Vechta. Sein Stellvertreter ist Bürgermeister Kristian Kater.

Als Vorstandsmitglieder bestätigt wurden Bürgermeister Ansgar Brockmann (Neuenkirchen-Vörden) und Gerd Meyer (Visbek). Neu im Vorstand ist Tanja Ruhe (Dinklage).

„Die Kreismusikschule Vechta hat einen hervorragenden Ruf und bietet musikalische Bildung für alle Altersklassen – vom Baby-Musikgarten bis zum Erwachsenenunterricht. Wir brauchen im Landkreis Vechta solche kreativen Orte. Die Ensembles, Orchester und Solomusiker bereichern das gesellschaftliche und kulturelle Leben in den Kommunen. Besonders unsere Kinder und Jugendlichen profitieren, wenn sie ein Instrument erlernen. Deswegen freue ich mich, die Entwicklung der Schule in den nächsten Jahren mitzugestalten“, so Gerdesmeyer nach seiner Wahl.

Schulleiter Rainer Wördemann danke Winkel und Gels für ihre Arbeit. In Winkels Amtszeit fiel der Neubau des Musiktraktes am Gymnasium Antonianum in Vechta, bei dem gleichzeitig die Räume der Kreismusikschule erweitert und modernisiert wurden. Wördemann ging auch auf das schwierige Arbeitsumfeld der Kreismusikschule in der Corona-Pandemie ein. Die Schule habe sich dabei auf die Unterstützung der Vereinsmitglieder verlassen können. Als während der Corona-Krise der Unterricht an den Musikschulen ausfallen musste, hatte der Kreistag im Mai 2020 einen finanziellen Schutzschirm beschlossen, um die laufenden Kosten zu decken. Mit Blick auf die Zukunft sagte Wördemann in seinem Bericht: „Der neu gewählte Vorstand sieht der weiteren Arbeit positiv entgegen."