Helene Frieden von der Johanniter-Unfall-Hilfe (zweite von links) bereitete mit (von links) Nedal, Rawda und Sinem aus Syrien die Speisen für das Januar-Treffen zu (Foto: Bindernagel)

Ehrenamtliche gesucht

Interkulturelles Kochtreffen der Johanniter und Stadt Vechta

veröffentlicht: am 18.01.2018     Bildung, Soziales

Einmal im Monat treffen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, zum gemeinsamen Kochen und geselligen Austausch.

Gemeinsames Kochen verbindet Menschen verschiedener Nationalitäten – unter diesem Ansatz finden seit September 2017 regelmäßig interkulturelle Treffen zum gemeinsamen Kochen, Essen und gemütlichen Beisammensein statt. Organisiert werden diese Treffen von der Vechtaer Johanniter-Unfall-Hilfe. Kooperationspartner sind die Stadt und das Seniorenbüro Vechta.

„Kochen überwindet kulturelle Grenzen mühelos. Über das Kochen kommt man sich näher und man lernt sich kennen“, sagt Helene Frieden, Leiterin der Stabstelle Integration im Regionalverband Weser-Ems der Johanniter-Unfall-Hilfe. Im Rahmen der Integrationsarbeit organisiert die Johanniter-Unfall-Hilfe deshalb einmal im Monat ein Treffen, um Seniorinnen und Senioren aus der angrenzenden Johanniter-Wohnanlage und Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenzubringen. Dort plaudern die Teilnehmer auf Deutsch, kochen gemeinsam und tauschen in lockerer Atmosphäre Rezepte aus unterschiedlichen Ländern miteinander aus. Am Ende gibt es ein leckeres Essen für alle - und etwas mehr Wissen darüber, wie die Esskultur in anderen Küchen ist. „Unsere deutsche Küche wird dadurch bereichert. Es sind viele tolle Dinge, die wir voneinander lernen können“, sagt Helene Frieden.

Für das Jahr 2018 wurden weitere Termine festgesetzt: 21. Februar, 21. März, 18. April, 16. Mai und 20. Juni – jeweils um 15 Uhr in der Dienststelle der Johanniter-Unfall-Hilfe (Christoph-Bernhard-Bastei 1).

Die Veranstalter freuen sich über neue Teilnehmer – und über Ehrenamtliche, die sich in der Integrations- und Seniorenarbeit beim Kochtreff und darüber hinaus engagieren möchten. Ohne ehrenamtliches Engagement seien viele Aufgaben kaum zu bewältigen, sagt Helene Frieden.

Die Teilnahme am Kochtreffen ist kostenlos. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung jedoch hilfreich: bei Helene Frieden (per Mail an helene.frieden(at)johanniter.de oder per Telefon 0152 36987157) und bei Catrin Freese (catrin.freese(at)vechta.de oder per Telefon 04441 886 522). Auch wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich ebenfalls an beide Ansprechpartnerinnen wenden.


Die Veranstalter freuen sich über weitere Teilnehmer. Die Veranstaltung ist kostenlos.
Zur besseren Planung wäre eine Anmeldung hilfreich unter Helene.frieden@johanniter.de oder catrin.freese@vechta.de; oder telefonisch unter 0152/369 87 157.

Bildergalerie Kochtreffen