Von links: 2. Konrektorin Ina Maria Gärtner, Didaktischer Leiter Benjamin Rawe, Uwe Fortmann (Geschäftsführer Kurzbach), Maria Eisleb, Kristian Kater, Hendrik Lammers (2. v. r./Fachdienst Bildung Stadt Vechta), Konrektor Matthias Grau (rechts). Foto: Fischer

Geschwister-Scholl-Oberschule

30 interaktive Tafeln für den Unterricht

veröffentlicht: am 24.07.2020     Bildung, Soziales

Die Touch-Displays wurden jetzt angeliefert. In den Ferien werden die Klassen- und Fachräume damit ausgestattet.

Die Geschwister-Scholl-Oberschule hat 30 Touch-Displays erhalten. Bürgermeister Kristian Kater und Schulleiterin Maria Eisleb waren bei der Anlieferung durch die Firma Bürotechnik Kurzbach vor Ort.

Klassen- und Fachräume werden während der Ferien mit den interaktiven Tafeln ausgestattet. Diese können die Lehrerinnen und Lehrer ab dem kommenden Schuljahr vielfältig und fächerübergreifend im Unterricht einsetzen.

Die Geräte sind eine weitere Investition in die Digitalisierung der Schule. Auf Vorschlag der Verwaltung hatte der Verwaltungsausschuss des Stadtrates entschieden, alle 30 Displays auf einmal anzuschaffen. Dadurch konnten die veranschlagten Kosten von 174.000 Euro auf 156.000 Euro reduziert werden. Die Stadt Vechta bemüht sich zudem um einen Zuschuss des Landes im Rahmen des Digital-Pakts Schule in Niedersachsen.