Inner Wheel Club

Die Frauen des Inner Wheel Clubs übergeben die Geschenke für bedürftige/benachteiligte Kinder an Andrea Schlärmann vom Familienbüro der Stadt Vechta (ganz links) und an Bürgermeister Kristian Kater (Mitte). ©Gerecke

Engagement

Inner Wheel Club beschenkt bedürftige Kinder

veröffentlicht: am 17.12.2019     Kinder, Jugend, Senioren

Thomasmarkt-Aktion zeigt seit fünf Jahren Herz und Engagement. In diesem Jahr kamen rund 1500 Euro zusammen.

Schon in den letzten Jahren verkaufte der Inner Wheel Club auf dem Thomasmarkt Flammkuchen und Federweißer, um mit dem Erlös etwas Gutes zu tun. In diesem Jahr feiert die Aktion Jubiläum: Bereits zum fünften Mal wird das eingenommene Geld in Weihnachtsgeschenke für bedürfte oder benachteiligte Kinder investiert. Getreu dem Motto „Freude schenken!“ konnte der Club auf diese Weise schon über 180 Kindern eine Freude bereiten. In diesem Jahr brachte die Thomasmarkt-Aktion einen Erlös von rund 1500 Euro hervor.

„Die Aktion des Inner Wheel Clubs zeigt, worum es an Weihnachten geht: Nächstenliebe“, so Vechtas Bürgermeister Kristian Kater. „Es gibt einige Familien – auch bei uns in Vechta –, für die Weihnachten nicht nur ein besinnliches Fest ist, sondern auch eine finanzielle Herausforderung.“ Und genau an dieser Stelle möchte der Inner Wheel Club anknüpfen und Entlastung bieten. Die von dem Erlös gekauften Geschenke übergeben die Frauen des Clubs an das Familienbüro der Stadt Vechta. Die Mitarbeiterinnen des Familienbüros haben im Vorfeld aus eingereichten Vorschlägen die Familien ausgewählt, die nun mit den Geschenken überrascht werden.

 

Informationen zum Einreichen von Weihnachtswünschen:

Das Familienbüro der Stadt Vechta nimmt das ganze Jahr über Vorschläge von bedürftigen und/oder benachteiligten Kindern entgegen. Wer eine Familie für die Aktion im kommenden Jahr nennen möchte, wendet sich bitte an Andrea Schlärmann vom Familienbüro (per Mail an andrea.schlaermann(at)vechta.de oder unter Telefon 04441 886 513).