Geheimnis gelüftet: Den neuen Kita-Namen präsentieren (von links) Simone Göhner, Felix Wehry, Claudia Grabber, Bernhard Schwarting, Karl-Heinz Teuber, Fachdienstleiter Ralf Schillmöller und Sandra Sollmann.

„Stadtkita Purzelbaum“

Städtischer Kindergarten hat einen neuen Namen

veröffentlicht: am 30.06.2022     Kinder, Jugend, Senioren

Viele Namensvorschläge sind eingangen, nun steht der neue Name des Städtischen Kindergartens endlich fest.

Die Kinder gaben noch einen letzten Hinweis, ehe sie das Geheimnis lüfteten. Sie schlugen Purzelbäume im Garten des „Städtischen Kindergartens“, wie die Kindertagesstätte an der Dornierstraße seit ihrer Gründung im Oktober 1992 hieß. Nun trägt sie einen neuen Namen, den die Mädchen und Jungen sportlich inszenierten: „Stadtkita Purzelbaum“.

Zum Namensfest begrüßte die Leiterin Claudia Grabber neben den Kindern und ihren Eltern die Erste Vechtaer Stadträtin Sandra Sollmann, Fachdienstleiter Ralf Schillmöller (Familie und Jugend) sowie Mitglieder des Stadtrates. Dass die Stadt Vechta Trägerin der Kita ist, wird im Namen ebenso deutlich wie der Status als anerkannter Bewegungskindergarten.

Bei der Namenssuche waren viele Vorschläge eingegangen. „Es war ganz, ganz, ganz schwer, sich für einen Namen zu entscheiden“, erklärte Claudia Grabber. Für drei Vorschläge aus den Reihen der Kinder und Familie verlieh sie Preise: Unter anderen für den klangvollen Vorschlag „Rubbi Regenbogen Glitzer Sterne Kindergarten“, der sich allerdings als Schriftzug und bei der Annahme von Telefonaten jedoch als schwierig erwiesen hätte.

Mit Spielen und Mitmach-Aktionen und einem üppigen Cafeteria-Angebot feiert das Kita-Personal, die Kinder und ihre Gäste den neuen Namen: „Stadtkita Purzelbaum“.