Bildunterschrift: (von links nach rechts) Dr. Jutta Meerpohl und Martina Jasnoch (beide Bürgerstiftung), Holger Brechmann (Sportler gegen Hunger; Sfn Vechta), Carsten Boning (Sportler gegen Hunger; Oldenburgische Volkszeitung), Bürgermeister Helmut Gels, Marktmeister Jens Siemer (Stadt Vechta), Rainer Wördemann (Kreismusikschule), Carolin Feye (Stadt Vechta), Dr. Norbert Wiens (Vorsitzender Madrigalchor) und Hermann-Josef Suelmann (Dirigent Madrigalchor)

"Swinging christmas"

Erfolgsveranstaltung wird 2019 wiederholt

veröffentlicht: am 11.01.2019     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Madrigalchor, Kreismusikschule und Bürgerstiftung überreichen Schecks bei einem gemeinsamen Termin an Sportler gegen Hunger und die Stadt.

Das erste Vechtaer Weihnachtssingen „Swinging Christmas“ war ein voller Erfolg: darin sind sich die Stadtverwaltung, die Bürgerstiftung Vechta, der Madrigalchor sowie die Kreismusikschule einig. Zu der Auftaktveranstaltung Mitte Dezember kamen rund 1000 Kinder und Erwachsene zum gemeinsamen Singen in die Vechtaer Innenstadt. Durchgeführt wurde das „Swinging Christmas“ zu einem wohltätigen Zweck: die Spendenerlöse von insgesamt 2000 Euro kommen zu gleichen Teilen der Aktion „Sportler gegen Hunger“ sowie den Hilfsprojekten von Vechtas Ehrenbürgerin Schwester Regina Kuhlmann in Sambia zu Gute. Bei einem gemeinsamen Termin im Vechtaer Rathaus wurden nun die Spendenschecks übergeben. Bürgermeister Helmut Gels zeigte sich „begeistert“ von der „tollen Veranstaltung und der guten Resonanz“. „Diese Veranstaltung ist ein guter Ansatz, um den Menschen hier vor Ort etwas Tolles bieten zu können – und um Menschen, denen es nicht so gut geht, mithilfe der Spenden an einem schönen Erlebnis teilhaben zu lassen“, sagte Bürgermeister Gels. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für die „ausgezeichnete Zusammenarbeit“. Dem stimmte auch der Vorsitzende des Madrigalchors, Dr. Norbert Wiens, zu: „Die Zusammenarbeit war ausgezeichnet. Mein Dank gilt vor allem der Stadt Vechta für die Unterstützung und dem Trio Dreiklang rund um Rainer Wördemann, die für die so stimmungsvolle und begeisternde musikalische Begleitung gesorgt haben.“

Die Idee, eine solche Veranstaltung in Vechta zu organisieren, hatte der Madrigalchor rund um Leiter und Dirigent Hermann-Josef Suelmann und den 1. Vorsitzenden Dr. Norbert Wiens. Die Stadt Vechta, die Kreismusikschule und die Bürgerstiftung Vechta unterstützen das Projekt. Auch in diesem Jahr soll es wieder ein „Swinging Christmas“ in Vechta geben. Einen festen Termin haben die Organisatoren schon gefunden: der Donnerstag nach dem 2. Advent - in diesem Jahr also der 12. Dezember.

Text: Bindernagel