Herbert Fischer, Carolin Feye (beide Stadt Vechta) und Elisabeth Vatterodt stellten das Programm des diesjährigen Bücherfrühlings vor. (Foto: Bindernagel, Stadt Vechta)

Bücherfrühling

Vechtaer Literaturtage locken mit attraktiven Angebot

veröffentlicht: am 14.03.2018     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

In diesem Jahr präsentieren die Stadt Vechta und die Buchhandlung Vatterodt bereits zum 28. Mal gemeinsam die Vechtaer Literaturtage.

In diesem Jahr präsentiert die Stadt Vechta in enger Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Vatterodt bereits zum 28. Mal die in der Region einzigartigen Vechtaer Literaturtage – den so genannten „Bücherfrühling“. Unterstützt werden die Veranstaltungen außerdem vom „Haus der Jugend GmbH“.

Zwischen dem 13. April (Freitag) und dem 27. April (Freitag) dreht sich in Vechta alles um Literatur. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm für Kinder und Erwachsene. Dazu gehören Lesungen mit dem Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf, Kabarett mit Nicole Jäger oder auch Kinderbuchlesungen und Figurentheaterstücke.

Ziel bei allen Veranstaltungen ist es, Kindern und Erwachsenen gleicher Maßen Begegnungen mit Literatur und Autoren zu ermöglichen. Jährlich nehmen etwa 2000 Kinder und Erwachsene an den Veranstaltungen teil.

„Wir sind stolz darauf, auch in diesem Jahr ein so attraktives Programm auf die Beine gestellt zu haben“, sagte Herbert Fischer, Fachdienstleiter Kultur bei der Stadtverwaltung, „Der Bücherfrühling strahlt mittlerweile auch überregional aus, sodass die Tickets bereits weit im Vorfeld stark nachgefragt waren. Das spricht absolut für die Qualität unseres Angebots!“

Besonders für Kinder hat der Bücherfrühling einiges zu bieten. So kommt beispielsweise der „Lesekünstler des Jahres 2011“ Stefan Gemmel in die Kreisstadt, der für sein ehrenamtliches Engagement in der literarischen Nachwuchsförderung und seine originelle Form des Leseförderung 2007 vom damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Außerdem dabei sind die Autorin und Kinderlinder-Macherin Bettina Göschl mit ihrem Werk „Die Nordseedetektive“, der Hörbuch-Sprecher von Cornelia Funkes Werken Rainer Strecker, der aus Derek Landys Werk „Skulduggery“ liest sowie Sabine Bohlmann mit den Geschichten des kleinen Siebenschläfers und Tanya Stewner, die anlässlich des 10. Geburtstages ihrer Reihe „Liliane Susewind“ alle Kinder zur Party einlädt. Außerdem dabei ist das Figurentheaterstück „Urmel schlüpft aus dem Ei“ nach Max Kruse – Die Complizen.

Das vollständige Programm sowie alle Termine zum 28. Bücherfrühling finden Sie hier

Einige Veranstaltungen sind aufgrund der bereits im Vorfeld sehr großen Nachfrage leider bereits ausverkauft. Dazu gehören:

  • Die Lesung mit Klaus-Peter Wolf am 17. April (Dienstag)
  • Die Schullesungen „Urmel schlüpft aus dem Ei“ am 16. und 17. April (Montag und Dienstag)

Außerdem gibt es für folgende Veranstaltungen nur noch wenige Restkarten beziehungsweise Plätze für kleine Schulklassen:

  • Nicole Jäger am 13. April (Freitag)
  • Die Schullesungen „Im Zeichen der Zauberkugel“ am 13. April