An der Ecke Dornbusch/Oyther Straße beginnen ab Montag die Asphaltarbeiten. Foto: Blömer-Warnking

Oyther Straße

Einbau des Asphalts zwischen Dornbusch und Botenkamp

veröffentlicht: am 09.11.2020     Planen, Bauen

Die Stadt Vechta weist darauf hin, weiterhin die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu nutzen. Der Abschnitt bleibt gesperrt.

Auf der Oyther Straße beginnen im zweiten Bauabschnitt in der kommenden Woche die Asphaltarbeiten. Ab Montag (9. November) werden Tragschicht, Binder und Decke zwischen Dornbusch und Botenkamp eingebaut. Abhängig von der Wetterlage sind dafür circa zwei Wochen eingeplant.

Unmittelbar betroffene Anwohnern werden von der Baufirma in Form von Handzetteln gesondert informiert. Der Bauabschnitt bleibt weiterhin gesperrt. Die neu eingebaute Asphaltfahrbahn darf nicht sofort wieder befahren werden. Die Stadt Vechta weist darauf hin, weiterhin die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu nutzen.

In dem Bauabschnitt werden weitere Arbeiten ausgeführt. Letzte Pflasterflächen werden geschlossen, die Markierung muss aufgebracht, Schachteinstiege müssen ausgebohrt werden. Restarbeiten im Bereich der Verkehrsinseln der Radwege müssen ebenfalls noch verrichtet werden.

Bis zum Ende des Jahres sollen die Arbeiten in diesem Abschnitt abgeschlossen sein.