Interreg LIKE

Wettbewerb zum Thema Internet of things

veröffentlicht: am 20.02.2019     Wirtschaft, Entwicklung

Programmierer, Designer und Entwickler können sich an einem Wettbewerb beteiligen und Geldpreise in drei Kategorien gewinnen.

Vom 9. bis 10. März findet ein „Internet of Things Wettbewerb“, das ist eine gemeinsame Software- und Hardwareentwicklungsveranstaltung, in Emmen in den Niederlanden statt. Die Aufgabenstellungen kommen aus den Themenbereichen Mobilität, Gesundheit, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Teilnehmen können Programmierer, Designer oder Entwickler. Die Gewinner erhalten Geldpreise in den Kategorien bestes Design, bester Werbespot und beste Gesamtleistung.  Ausrichter des Wettbewerbs ist die niederländische Provinz Drenthe. Die Stadt Vechta arbeitet im Rahmen des internationalen EU-Förderprojekts LIKE! mit Drenthe zusammen.  Ziel des Projektes ist es, innovative, digitale Lösungen für kommunale Herausforderungen zu finden. Bei den Wettbewerbsaufgaben handelt es sich um reale Fragestellungen aus den sechs weiteren Partnerkommunen Rotterdam, Groningen, Aalborg, Roeselare, Suffolk und Angus. Die internationalen Teilnehmer treten in Teams von fünf bis sechs Personen gegeneinander an. Jedes Teammitglied erhält eine spezielle Aufgabe. Die Wettbewerbssprache ist Englisch. Teilnehmer können in der Wettbewerbshalle zelten und kostenfrei am wettbewerb teilnehmen. Die Verpflegung ist inbegriffen. Mehr Infos und Anmeldung bei der Stadt Vechta, Frau Christina Rasche, E-Mail, Tel. 04441 886133 und hier